Nachrichten  aus:   Panorama > Polizei
<
18 / 4928
>

veröffentlicht am 12.02.2024

Zwei Fälle des Fahrens ohne Fahrerlaubnis innerhalb einer Stunde

Hameln (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag (10.02.2024-11.02.2024) konnten Einsatzkräfte der Polizei innerhalb einer Stunde im Rahmen der Streifenfahrt zwei Fälle des Fahrens ohne Fahrerlaubnis feststellen. Zunächst kam es am Samstag gegen 23:30 Uhr zu einer Verkehrskontrolle auf der Thiewallbrücke in Hameln.
 
Dabei stellten die Einsatzkräfte der Polizei einen 33 Jahre alten Fahrer eines BMW fest, der nach Erblicken der Polizei grundlos die Geschwindigkeit verringerte. Im Rahmen der Kontrolle ergab sich, dass die Fahrerlaubnis durch die Staatsanwaltschaft bereits eingezogen worden und der Fahrzeugführer somit nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.Gegen 00:20 Uhr kam es auf der Springer Landstraße in Hameln durch die eingesetzten Polizeikräfte zu einer erneuten Verkehrskontrolle. Dabei stellten sie einen 23 Jahre alten Fahrzeugführer aus Hameln fest. Im Rahmen der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass gegen den Hamelner ein bereits vollstrecktes Fahrverbot vorliegt. Beiden Fahrzeugführern wurde die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:

Antonia Lüdemann
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Telefon: 05151/933-204
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/


Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇