Nachrichten  aus:   Panorama > Polizei
<
4 / 4531
>

veröffentlicht am 19.01.2023

Unfallverursacher stellt sich der Polizei - Zeugen und Geschädigter gesucht

Hameln (ots) - Am Mittwoch, 18.01.2023, gegen 01.30 Uhr kam es in der Heinestraße in Hameln zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Der 72-Jährige Unfallverursacher befuhr die Straße Aubuschweg und bog nach links in die Heinestraße ab. Unmittelbar hinter dem Kreuzungsbereich, in Höhe der Hausnummer 41, sei es zu einer Kollision mit einem geparkten Fahrzeug gekommen.
 
Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der 72-Jährige unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Im Laufe des Tages stellte sich der Unfallverursacher selbst bei der Polizei und meldete den Verkehrsunfall. Bei der darauffolgenden Ermittlung, war das beschädigte Fahrzeug jedoch nicht mehr anzutreffen.

Mögliche Zeugen des Verkehrsunfalls und insbesondere der/die Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei Hameln unter der 05151/933-374 in Verbindung zu setzten.

Rückfragen bitte an:

Kira Schrader
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05151/933-204
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/


Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇