Nachrichten  aus:   Panorama > Polizei
<
8 / 4498
>

veröffentlicht am 22.11.2022

Trunkenheitsfahrten im Bereich Bad Münder

Bad Münder (ots) - Eine Streife der Polizei Bad Münder traf am Montagabend, 21.11.2022, gegen 23:00 Uhr, an der Bundesstraße 442 auf Höhe der Abzweigung Richtung Böbber auf ein Pannenfahrzeug. Zwei Frauen warteten auf den bereits informierten Abschleppdienst.
 
Während sich eine der beiden Frauen als eine später zur Unterstützung hinzugekommene Freundin der Autofahrerin vorstellte, konnte bei der Fahrerin des Pannenwagens deutliche Alkoholbeeinflussung festgestellt werden.

Ein Alkoholtest ergab bei der 22-jährigen Frau aus den Landkreis Schaumburg einen Atemalkoholwert von 1,80 Promille. Ihr wurden Blutproben entnommen. Der mitgeführte Führerschein wurde sichergestellt.

Erst am Samstagmorgen (19.11.2022) wurde auf der Münderschen Straße in Eimbeckhausen ein 43-jähriger Autofahrer unter Alkoholeinfluss angetroffen. Eine Streifenwagenbesatzung aus Bad Münder stellte den VW Golf gegen 07:40 Uhr fest und stoppte diesen.

Der Fahrer aus Bad Münder war erkennbar alkoholisiert. Ein Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von fast 1,7 Promille. Auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der mitgeführte Führerschein wurde ebenfalls sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Jens Petersen
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissariat Bad Münder
Telefon: 05042/9331-171
E-Mail: poststelle@pk-bad-muender.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇