Nachrichten  aus:   Panorama > Polizei
<
6 / 4425
>

veröffentlicht am 27.07.2022

Zeugenaufruf nach Unfall auf der B240 in Lüerdissen

Lüerdissen (ots) - Am Dienstag, den 26.07.2022, kam es gegen 20:30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf der B240 (Dielmisser Straße) in Lüerdissen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 18-jähriger Fahrschüler aus Holzminden zusammen mit seinem 24-jährigen Fahrlehrer aus Bodenwerder die B240 aus Eschershausen in Richtung Bodenwerder.
 
Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 18-Jährige kurz hinter dem Ortseingang mit dem Fahrschulfahrzeug, ein Audi Q2, alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte dabei ein Verkehrszeichen und kollidierte anschließend mit einem Baum.

Der 24-Jährige wurde durch den Unfall schwer verletzt und der 18-Jährige wurde leicht verletzt. Beide wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nach aktuellen Erkenntnissen befindet sich der 24-Jährige außer Lebensgefahr. Aufgrund der Beschädigungen am PKW war dieser nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird vorläufig auf ca. 36.000EUR geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle musste die B240 in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Stadtoldendorf unter 05532/504750 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Marvin Klaß
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Telefon: 05151/933-204
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/


Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇