Nachrichten  aus:   Panorama > Polizei
<
9 / 4425
>

veröffentlicht am 26.07.2022

Nachtrag zu Auftrag Nr. 4803879 bzw. 4802358 Hinweise auf technischen Defekt - Brandursache augenscheinlich geklärt

Hameln (ots) - Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Pyrmonter Straße in Hameln am vergangenen Samstag (23.07.2022) (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/5280046; https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/5281479 ) steht die Brandursache augenscheinlich fest.
 
Der Brandort wurde am heute (26.07.2022) erneut von Brandermittlern der Polizei Hameln sowie Sachverständigen des LKA Niedersachsen aufgesucht. Die Ermittler konnten Hinweise auf einen technischen Defekt der Unterverteilung der Elektroinstallation erlangen, der augenscheinlich mit der Brandursache in Zusammenhang steht.

Zum Gesundheitszustand des 27 Jahre alten Vaters und des 19 Monate alten Sohnes, konnten bis dato keine neuen Informationen erlangt werden.

Die beiden 3 und 4 Jahre alten Kinder sollen mittlerweile außer Lebensgefahr sein.

Die Mutter (23 J.) konnte bereits gestern (25.07.2022), zusammen mit ihrem acht Monate alten Sohn, aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Stephanie Heineking-Kutschera
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/


Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇