Nachrichten  aus:   Wirtschaft > Gesundheit und Wellness > Arzneimittel, Gesundheitstechnik
<
4 / 347
>

veröffentlicht am 30.07.2020

Sommerzeit

Ursprünglich hatten wir eine Aktionswoche geplant mit Erfrischung für Sie an heißen Tagen. Corona bedingt ist dieser Ausschank jedoch nicht möglich.

ame mu - unsplash

 

mae mu - unsplash
Daher hier zwei tolle Rezepte für Sie:
Hugo-Limette-Pfefferminze
Man benötigt:
für den Sirup – 100 ml Holunderblütensirup, 8 Tr. Limette Bio-Aroma und 2 Tr. Pfefferminz Bio-Aroma.
pro Cocktail – 1 EL Zitronensaft (evtl. frisch gepresst), etwas Zitrone in kleine Stücke geschnitten, 1 TL (3 ml) Aromasirup, sprudelndes Mineralwasser evtl. gemischt mit Prosecco.

Zubereitung:
Die Bio-Aromen in den Holunderblütensirup träufeln und gut schütteln. Zitronenstücke in ein bauchiges Glas geben, Sirup und Zitronensaft hinzufügen und mit einem Holzstößel etwas zerdrücken. Eiswürfel hinzugeben und mit sprudelndem Mineralwasser aufgießen. Wer mag, kann das Mineralwasser mit Prosecco mischen. Den frischen Sommercocktail mit einem frischen Pfefferminzblatt garnieren und kühl genießen.

Dufte Laune Apfelcocktail – Bergamotte – Mandarine – Zitrone

Man benötigt:
Aromasirup – 250 ml Bio-Grenadine Sirup, 6 Tr. Bergamotte Bio-Aroma, 8 Tr. Mandarine Bio-Aroma, 8 Tr. Zitrone Bio-Aroma pro Cocktail – 1 TL Aromasirup, 1 TL Zitronensaft, Eiswürfel, klarer Bio-Apfelsaft, sprudelndes Mineralwasser (alternativ durch Prosecco ersetzen), evtl. 1 TL Aperol.

Zubereitung:
Die Bio-Aromen in den Grenadinesirup träufeln und gut schütteln. Eiswürfel in ein Glas füllen, den Zitronensaft und Aromasirup hinzugeben und je zur Hälfte mit Apfelsaft und sprudelndem Mineralwasser auffüllen. Kurz umrühren, mit einer Bio-Zitronenscheibe
oder Granatapfelsamen dekorieren und fertig ist der Dufte Laune Apfelcocktail.

Alkoholische Variante:
Cocktail einfach mit 1 TL Aperol abschmecken oder alternativ anstelle des Mineralwassers Prosecco verwenden! Der Sirup ergibt übrigens ca. 50 Cocktails.


Homöopathisches Mittel des Monats: Cantharis
Cantharis ist der Name der „Spanischen Fliege“, ein Mittel aus einem in Südeuropa heimischen Käfer. Dieser Käfer produziert den Stoff Cantharidin, der stark hautreizend und blasenbildend ist. Cantharis ist bewährt bei Harnwegsinfekten mit brennendem Urin und auch bei Verbrennungen und Verbrühungen mit und ohne Brandblasen.

Typische Symptome sind stark brennende Schmerzen. Bei der Blasenentzündung sind die Schmerzen vor, während und nach dem Urinieren schneidend, der Urin geht nur tropfenweise ab, brennt wie Feuer und ist rotbraun.
Mein Tipp: bei Verbrennungen ist die Kombination von Cantharis innerlich, als Globuli, und reinem Lavendelöl äußerlich optimal.


Zum Aktionspreis:
10% Rabatt auf "Sommerduft" aus unserer Aromatherapieserie

Bild: mae mu - unsplash

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇