Nachrichten  aus:   Wirtschaft > Bauen und Wohnen > Bauen und Renovieren
<
26 / 937
>

veröffentlicht am 16.09.2021 / geändert am 16.09.2021

Carports -  Form und Funktion gehen Hand in Hand UPDATE

Carports sollen Fahrzeuge vor Sonne und Niederschlägen aller Art schützen, Fahrer und Mitfahrende sollen trockenen Fußes ein- und aussteigen können. Dafür braucht es nur vier Pfosten und ein Dach – wenn das Material entsprechend stabil und die Konstruktion gut durchdacht ist.
 

Foto: © SCHEERER


Formstabiles Leimholz für offene Gestaltung

Leim- oder Brettschichtholz aus mehreren Lagen Massivholz ist besonders tragfähig und formstabil. Darum eignet es sich ideal für den Bau moderner, puristischer Carports mit nur vier Pfosten. Beliebt ist diese offene Konstruktion, da sie in den Türbereichen viel Freiraum bietet, kein Mittelpfosten stört.

Bei bestimmten Carport-Ausführungen lassen sich die beiden Vorderpfosten zudem bis zu eineinhalb Meter nach hinten versetzen, was das Einparken auf engem Raum erleichtert und auch optisch besonders großzügig wirkt. Durch das so entstehende Vordach ist das Fahrzeug dennoch über die gesamte Länge geschützt.

Das klare Design setzt sich in einer flachen Dachkonstruktion mit schmaler Blende fort. Für das wasserableitende Gefälle sorgt die unterschiedliche Höhe von vorderen und hinteren Pfosten. Dank seiner homogenen Struktur lässt sich Leimholz sehr gut farbbehandeln oder imprägnieren – durch eine Imprägnierung mit Farbpigmenten erhalten die Holzkomponenten eine Vorvergrauung, die nicht nachgepflegt werden muss.

Einfach und überschaubar ist auch die Auswahl der Größe: Vier-Pfosten-Carports von SCHEERER gibt es als Einzel- oder Doppelstellplatz in fünf Abmessungen.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, dann sprechen Sie uns einfach an. Wir helfen Ihnen gerne dabei Ihr Carport zu entwickeln und können Ihnen die passenden Handwerker aus Ihrer Umgebung vermitteln.

Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇