Nachrichten  aus:   Wirtschaft > Bauen und Wohnen > Bauen und Renovieren
<
18 / 671
>

veröffentlicht am 10.07.2019

Markisendesign in Bestform

Neue Kassettenmarkise bringt mit ihrer lässig runden Form Schwung in den Sommer
 

Eine neue Markise bringt Schwung in den Sommer: die MX-3 von markilux. Mit ihren sanften Rundungen und der farbigen Frontblende zieht die Markise die Blicke auf sich und bringt modernen Chic auf Terrasse und Balkon.
Die Natur macht es vor: Seit eh und je pickt sie sich die besten Ideen aus ihrem großen Formenfundus heraus und lässt daraus etwas Neues entstehen. Nach diesem Prinzip entwickelte Markisenspezialist markilux seine neue Kassettenmarkise MX-3. Sie vereint laut Hersteller das Beste aus Technik und Optik langjähriger Entwicklung in einem grazil geschwungenen, farbenfrohen Design.

Markisen waren früher meist breit gestreifte Tuchbahnen, die wenig beachtet über der Terrasse hingen. Heute dagegen bringen Qualitätsmarkisen Hightech und Design ans Haus. Da erinnern Bauteile an die Formen einer geschwungen-modernen Architektur. So wie bei der MX-3 von markilux. Die neue schlank gebaute Kassettenmarkise zeigt, wie Komponenten spielerisch verschmelzen können. So fließen die Seitenblenden des Modells mit sanften Rundungen in das langgestreckte Profil, das das Markisengehäuse vorne schließt.

Design für Formfreunde

Um das schwungvolle Ensemble aus rund und eckig noch mehr zum Eyecatcher zu machen, hat die Markise eine farbige Frontblende bekommen. Als durchlaufendes Farbband greift sie die Bogenform der Seitenkappen gekonnt auf. Man kann zwischen acht Akzentfarben wählen und sie auf die Dessins des Markisentuchs abstimmen. Und auch Gestellfarben sind möglich. So präsentiert sich die Markise als spannender Form- und Farbmix, der der Hausfassade lässigen Chic verleiht. Und das als Schattenspender nicht nur für Terrassen, sondern auch für Balkone. Denn mit einer Höhe von gerade einmal zwölf Zentimetern, passt das Gehäuse der Markise gut unter ein Balkondach.

Hightech vom Feinsten

Neben dem geschwungenen Design bietet die MX-3 zudem eine neue Lichtoption. Unter der Markise lassen sich eine LED line oder LED Spots anbringen. Sie beleuchten die Markise und die Fassade am Abend mit einem akzentuierenden Lichtband oder mit dezenten Lichtkegeln. Die Markise ist generell mit modernster Technik ausgestattet. So fährt Hightech-Mechanik das Markisentuch leichtgängig ein und aus. Die Halter für Wand und Decke fallen kaum auf, da sie durch Sichtkappen verdeckt sind. Um die Markise zu bedienen hat man die Wahl zwischen manuellem oder funkgesteuertem Motorbetrieb. Und auch die Integration in eine Hausautomation ist möglich. Weitere Optionen sind dimmbare Wärmestrahler und Wettersensoren. Die kleine Markise wirft dazu noch mit maximalen sechs Metern Breite und drei Metern Tiefe großen Schatten. Damit vereint die MX-3 laut Hersteller höchste Standards aus der eigenen Entwicklungsschmiede und zeigt sich so für den Sommer in Bestform.


> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇