Nachrichten  aus:   Wirtschaft > Bauen und Wohnen > Bauen und Renovieren
<
32 / 559
>

veröffentlicht am 20.02.2018 / geändert am 14.06.2018

Aussicht inklusive UPDATE

Mit Flachdachfenstern die Lichtausbeute und Raumatmosphäre verbessern
 

Ein Flachdachfenster erhöht die Lichtausbeute erheblich und ermöglicht den Ausblick Richtung Himmel.
Mit Blick auf den Sternenhimmel einschlafen und am nächsten Morgen zart von den ersten Sonnenstrahlen geweckt werden: Wer unter einem Flachdach wohnt, kann diese Wunschvorstellung in die Tat umsetzen - vorausgesetzt, er sorgt für Durchblick im Oberstübchen. Flachdachfenster sind aber nicht nur für Sternengucker interessant. Sie verbessern generell die Tageslichtausbeute und sorgen zudem, wenn sie sich zusätzlich elektrisch öffnen lassen, für mehr Frischluft und somit eine verbesserte Raumatmosphäre. Noch größer ist diese Wirkung natürlich in innenliegenden, fensterlosen Räumen unter dem Dach wie beispielsweise dem Badezimmer.

Konvexe Formen statt sichtbarer Kuppel

Flachdachfenster, auch für den nachträglichen Einbau, gibt es schon seit geraumer Zeit. Doch nicht jeder Bauherr konnte sich bislang für die typische Kuppel-Lösung begeistern - insbesondere wenn das Eigenheim mit puristisch-eleganter Architektur glänzt. Für hohe Ansprüche sowohl an Funktionalität als auch Design eignen sich jedoch Fenster mit konvexen Formen. Eine solche Tageslichtlösung fügt sich mit der leicht gewölbten äußeren Scheibe harmonisch ins flache oder flachgeneigte Dach ein. Das Flachdachfenster "Konvex-Glas" von Velux etwa ist in acht Größen als festverglaste und elektrisch zu öffnende Ausführung erhältlich und kann in Dächer mit einer Neigung von 0 bis 15 Grad eingebaut werden. Die Form der randlosen äußeren Scheibe im Zusammenspiel mit dem dunkelgrauen Aluminiumrahmen eignet sich besonders für die sichtbare Installation. Ein zusätzlicher Vorteil: Die konvexe, randlose Scheibe sorgt im Außenbereich dafür, dass Regenwasser vollständig abläuft.

Sonnenschutz nach Wunsch

Da unter dem Flachdach die direkte Sonneneinstrahlung nicht zu jeder Zeit gewünscht ist, lässt sich das Fenster zusätzlich mit Sonnenschutzprodukten ausstatten. Ein Wabenplissee auf der Innenseite eignet sich zur Abdunkelung, ein Plissee zur Regulierung des Tageslichteinfalls. Ebenso ist es möglich, das Fenster von außen mit einer Solar-Hitzeschutz-Markise auszustatten, die zwischen innerer und äußerer Scheibe installiert wird. Fachhändler vor Ort beraten zu allen Möglichkeiten, Adressen gibt es unter www.velux.de. Gut zu wissen: Auch in Sachen Energieeffizienz punktet die Produktneuheit. Die Kombination aus zweifach verglaster Isolierglasscheibe und der äußeren, bis zu sechs Millimeter starken Scheibe aus gehärtetem Glas sorgt für sehr gute Wärmedämmeigenschaften und reduziert darüber hinaus sowohl Regen- und Hagelgeräusche als auch Verkehrslärm deutlich.

Quelle: Faktor 3 AG, Hamburg
Foto: djd/Velux

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇