Nachrichten  aus:   Bildung und Lernen > Schulen > Allgemeinbildende Schulen
<
4 / 510
>

veröffentlicht am 11.09.2019

Umwelt-Sonderpreis der Stadt Hameln für Schillers autofreien Tag

Seit vier Jahren verleiht die Stadt Hameln im Rahmen der Aktion "Umwelttage Weserbergland" den Umweltpreis an Projekte, die sich auf kreative, innovative und nachhaltige Art und Weise mit dem Thema Klimaschutz auseinandersetzen. Das Schiller-Gymnasium wurde für seinen autofreien Tag nun mit dem Sonderpreis ausgezeichnet.
 

Copyright Bilder: Schiller-Gymnasium
Die Umwelt-AG, geleitet von Frau Hennecke und Frau Meyer, hat Schillers autofreien Tag initiiert und wir alle erinnern uns noch gut an die vielfältigen Ideen und Möglichkeiten, zur Schule zu kommen. Dafür wurde dem Schiller und insbesondere der AG nun der Sonderpreis verliehen, der mit 100 € dotiert ist. Beim Festakt im Bürgergarten, der am 8. September stattfand, freute sich Frau Meyer, den Preis von Oberbürgermeister Claudio Griese überreicht zu bekommen und stellt heraus: "Die AG freut sich über die Auszeichnung und startet motiviert in die Planung und Umsetzung und den Ausbau weiterer Ideen zur Förderung von Umweltschutz und Nachhaltigkeit am Schiller und in der Stadt Hameln."
Schon einmal hat das Schiller den Umweltpreis der Stadt Hameln bekommen: 2017 ging der zweite Preis ebenfalls an die Umwelt-AG und ihr Projekt „Der Schiller-Cup – ein Konzept zum nachhaltigen Umgang mit Getränkebechern“.
Wir reden eben nicht nur über Umweltschutz, wir handeln auch!

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇