Nachrichten  aus:   Bildung und Lernen > Schulen > Berufsbildende Schulen
<
90 / 1637
>

veröffentlicht am 23.03.2020 / geändert am 29.03.2020

Unterrichtsausfall ab Montag, dem 16.03.2020 UPDATE

Landesregierung trifft Entscheidungen
 

Dieser Beitrag gibt den Stand vom 13.03.2020 wieder.


Die Nds. Landesregierung hat entschieden, dass ab dem kommenden Montag, 16.03.2020, bis zu den Osterferien der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler ausfällt. Das gilt auch für Schülerinnen und Schüler, die derzeit ein Praktikum absolvieren.
Für unsere Schüler/innen gilt im Einzelnen:
  • Der Unterricht für die BG 13 Schüler/innen fällt bis zum 14.04.2020 aus.
  • Der Unterricht für alle anderen Schüler/innen fällt vorerst bis zum 17.04.2020 aus.
  • Alle Schüler/innen dürfen nicht in die Praktikumsbetriebe gehen.
  • Die Beschäftigung der Berufsschüler/innen regeln die Ausbildungsbetriebe.

Die offizielle Mitteilung und weitere Informationen des Nds. Kultusministeriums finden sie hier, wenn Sie diesem Link folgen.

Die geplanten Praktika der Klassen BVB, BVF, BVM, BVH sowie BEB ab 27. April 2020 entfallen ersatzlos.

Das Praktikum der Klasse B1B ab 27. April 2020 findet zunächst planmäßig statt.


IHK-Prüfungen

Die IHK (Industrie- und Handelskammern) haben sämtliche Prüfungen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) abgesagt. Betroffen davon sind alle Prüfungen ab Montag, 16. März 2020, bis vorerst bis zum 24. April. Darauf haben sich die IHK-Gremien am Freitagmittag verständigt. Die IHK-Organisation begründet die Absage mit dem gemeinsamen Aufruf der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten/innen der Länder, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und besonders gefährdete Bevölkerungsgruppen zu schützen. Wann die Prüfungen nachgeholt werden können, ist derzeit noch offen. Die Industrie- und Handelskammern stehen dazu mit den zuständigen Behörden im engen Austausch. Sie werden die neuen Termine bekannt geben, sobald sich die Risikoeinschätzung rund um das Coronavirus wieder verbessert hat.

Handwerkskammer Hannover: Unterricht wird verschoben

Die Handwerkskammer Hannover teilt mit, dass die Unterrichtsveranstaltungen (ÜLU-Maßnahmen, Meistervorbereitungskurse, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, sonstige Schulungs- und Informationsangebote), die im Zeitraum vom 16.03.2020 bis zum 18.04.2020 stattfinden sollten, vorläufig verschoben werden. Davon ausgenommen sind die Meistervorbereitungslehrgänge mit Teilnehmer*innen, die unmittelbar vor der Prüfung stehen. Hier werden individuelle Einzelfallentscheidungen in Abstimmungen mit den Prüfungsausschüssen getroffen.

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇