Nachrichten  aus:   Sport > Ball- und Kugelsport > Handball
<
17 / 2196
>

veröffentlicht am 21.02.2021

„Mit dem Handball aufgewachsen und groß geworden“

Wir sprechen mit unseren Sportler*innen über ihre Leidenschaft / Heute: Jenny Lönneker von der TSG Emmerthal
 

Jenny Lönneker blendet während der Handball-Spiele mit der TSG Emmerthal alles andere aus.

Im AWesA Jahresrückblick 2020 haben wir bereits mit zahlreichen Sportler*innen der Region über ihre Leidenschaft gesprochen: den Sport. „Doch waren das längst nicht alle“, erzählt Timo Schnorfeil, Chef vom Dienst bei AWesA. „Uns ist es wichtig, dass wir möglichst viele Menschen zu Wort kommen lassen. Warum lieben sie ihren Sport? Warum lieben sie ihren Verein? Und warum investieren sie im Normalfall sogar noch Geld, um ihren Sport überhaupt ausüben zu können?“ Deshalb gibt es unsere Kurzinterview-Serie: Leidenschaft Heimatsport.

  • Alter: 19
  • Position: Rückraummitte & Rückraumlinks
  • Spitzname: -
  • Sportliches Vorbild: Domagoj Duvnjak & Christian Dissinger


Was macht für Dich die Faszination Handball aus?
„Die Schnelligkeit und dass sich in einer Minute alles ändern kann, ist einfach das Beste am Handball. Mich faszinieren die taktischen Mittel und Handball ist für mich einfach ein Lebensbestandteil geworden, ohne den es nicht mehr geht.“

Warum ausgerechnet die TSG Emmerthal?
„Ich spiele schon von klein auf bei der TSG Emmerthal und bin dort mit dem Handball aufgewachsen und groß geworden. Dort kennt einfach jeder jeden und man kann nach dem Spiel noch draußen stehen, quatschen und die Zeit genießen.“

Wie sieht bei Dir ein klassischer Spieltag aus?
„Ein klassischer Spieltag beginnt bei mir schon mit dem Aufstehen. Mit voller Vorfreude geht's zum Spiel, man trifft sich mit der Mannschaft in der Kabine oder vor der Halle, Haare werden geflochten, man quatscht und sobald man auf dem Spielfeld steht, vergisst man alles um sich herum, hat Spaß und genießt die Zeit.“

Weshalb gewinnt der Amateursport für Dich gegen den Profisport?
„Ich finde es einfach nur super, wenn man die Mannschaft schon über Jahre kennt, man ist mit ihr zusammen und dem Handball aufgewachsen. Man fühlt sich verbunden mit der Mannschaft, hält zusammen und hat Spaß, sowohl vor, während als auch nach dem Spiel.“

Quelle : AWesA

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇