Nachrichten  aus:   Sport > Ball- und Kugelsport > Handball
<
31 / 1967
>

veröffentlicht am 11.04.2019

TSG Emmerthal - HV Barsinghausen II 39:28 (18:14)

Das Spiel endete 39:28 (18:14). Mit diesem deutlichen Sieg haben wir dann wieder die Tabellenspitze übernommen und gehen mit großen Schritten auf die Meisterschaft zu. Wir haben jetzt noch zwei Spiele zu spielen und wollen hier definitiv noch die vier Punkte einfahren und nichts mehr anbrennen lassen.
 
Mit nur einer Auswechselspielerin gingen wir in die Partie. Uns war von vornherein klar, dass es ein schweres Spiel werden wird. Die Reserve aus Barsinghausen spielt ein schnelles Tempo-Spiel und kann natürlich aus Spielerinnen ihrer ersten Mannschaft zurückgreifen. Dieses deutliche Ergebnis hätten wir deswegen vorher nicht erwartet.
Zum Spiel lässt sich sagen: Wir waren einfach die bessere Mannschaft. Wir haben insgesamt sehr geschlossen zusammen gespielt. Besonders stark sind wir in der Abwehr aufgetreten. Barsinghausen konnte lediglich einige einfache Tore aus der zweiten Welle erzielen. Ansonsten standen wir hinten aber sehr kompakt.
Auch im Angriff waren wir schwer auszurechnen. So wurden Tore aus dem Rückraum, im 1 gegen 1 Verhalten aber auch von außen erzielt.
So konnten sich unsere Gegenspielerinnen auf keine Spielerin einstellen. Wir sind sehr zufrieden mit dem doch sehr deutlichen Ergebnis. Am Ende sind wir noch mal viele Tempogegenstöße gelaufen und konnten uns somit die deutliche Führung erarbeiten.

Tore TSG: Lena Zimmermann (5) Carina Liepelt (14) Lena Lönneker (7) Jenny Lönneker (3) Neele Niemeyer (4) Jana Brodhage (6)

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇