Nachrichten  aus:   Sport > Ball- und Kugelsport > Handball
<
59 / 1960
>

veröffentlicht am 15.03.2019

männl. C1: JSG Weserbergland - SG VfL Wittingen/Stöcken

Im letzten Heimspiel erwartet die männliche C1 am Sonntag um 15 Uhr in der Sporthalle Nord das Spitzenteam aus Wittingen/Stöcken. Trainer Jannik Henke: „Halte einen Sieg nicht für unmöglich“. Direkt davor kann die männliche C2 den Staffelsieg perfekt machen!
 

Bereits jetzt steht mit großer Sicherheit fest, dass die männliche C1-Jugend der JSG Weserbergland die Landesligasaison auf einem starkem dritten Platz abschließen wird. Zum letzten Heimspiel der Saison empfängt die Mannschaft nun noch einmal die zweitplatzierte SG VfL Wittingen/Stöcken. Das Hinspiel in Wittingen ging deutlich und verdient mit 18:24 verloren. „Vor allem im Angriff haben wir uns von der körperlichen Präsenz der Wittinger sichtlich beeindrucken lassen. Im Rückspiel wollen wir nun mutiger auftreten. Wir wollen uns im letzten Heimspiel noch einmal von unserer besten Seite präsentieren. Und wer weiß: Vielleicht können wir den Favoriten ja etwas ärgern. Vor allem zuhause halte ich einen Sieg bei optimalem Spielverlauf nicht für unmöglich“, rechnet sich JSG-Trainer Jannik Henke durchaus etwas aus. Im Gegensatz zum Hinspiel steht nun auch der komplette Kader zur Verfügung!

Bereits um 13 Uhr spielt die männliche C2 der JSG Weserbergland in der Sporthalle Nord. Mit einem Sieg im letzten Saisonspiel gegen den HV Barsinghausen II kann das junge JSG-Team den Staffelsieg der Regionsklasse perfekt machen.


Quelle: AwesA

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇