Nachrichten  aus:   Sport > Ball- und Kugelsport > Tennis
<
68 / 693
>

veröffentlicht am 13.02.2018

DTH Damen unterliegen 2:4 gegen Tabellenführer Braunschweig

In der Aufstellung Jeanette Klawitter, Sina Luther, Sarah Schwarz und Laura Beye verpassten die Hamelnerinnen knapp ein Remis gegen den Tabellenführer THB Braunschweig II und ließen wichtige Punkte für den Klassenerhalt liegen.
 

Sarah Schwarz, Laura Beye, Sina Luther und Jeanette Klawitter (v.l.n.r.)
Klawitter war mit 6:2 im ersten Satz in Führung gegangen, doch dann fand ihre Gegnerin im zweiten Satz besser ins Spiel. Zwischenzeitlich führte Klawitter wieder mit 5:4, konnte den Sack aber nicht zu machen und verlor schließlich im Matchtiebreak (4:10).
Nicht chancenlos waren Luther und Schwarz, mussten sich am Ende aber beide mit 4:6; 3:6 geschlagen geben. Besser lief es für Laura Beye, sie hatte ihre Gegnerin im Griff und gewann souverän mit 6:2; 6:0. Somit musste versucht werden mit den Doppelpaarungen Luther/Schwarz und Klawitter/Beye den 1:3 Rückstand aufzuholen. In engen Matches konnte sich am Ende nur das Doppel Luther/Schwarz durchsetzen.


Bei den 2. Damen lief es deutlich entspannter. Leonie Klünder, Marie Weihe, Chiara Hildebrandt und Julia Wienzgol hatten beim TV Bad Münder II keine Mühe und gaben beim gesamten Punktspiel nur ein einziges Break ab und haben sich die Tabellenführung in der Regionsliga erkämpft.

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇