Nachrichten  aus:   Sport > Wassersport
<
2 / 241
>

veröffentlicht am 05.12.2018

Schon wieder fast ein Jahr zu Ende!

Gefühlt hat es gerade begonnen, da nähert sich 2018 schon wieder rasant dem Ende. Zeit, auf ein bewegtes Jahr zurückzuschauen.
 
Viele Aktionen haben stattgefunden, erstmals oder in guter Tradition, haben sich bewährt und werden weitergeführt.

So wird es die beiden Kurse „Erste Hilfe (nicht nur) für Taucher“ auch 2019 wieder geben, beide waren in diesem Jahr rasch ausgebucht.

Auch die erste Vereinsfahrt nach Ägypten in den Osterferien wird wieder stattfinden, diesmal nach Hurghada. Schon Tradition ist die Tour nach Hemmoor, wie immer am ersten Wochenende nach Pfingsten.

Erstmal haben wir 2018 eine Jugendfreizeit durchgeführt, die einen riesigen Spaß gemacht hat. Ob sie eine Wiederholung im neuen Jahr findet, ist noch nicht so klar. Das hängt auch sehr von der Nachfrage ab. Es wird aber auf jeden Fall wieder die Teilnahme an den Ferienpassaktionen in den Sommerferien geben und sicher auch wieder einen Junior-OWD-Kurs. Jetzt im Januar möchten wir mit unseren Jugendlichen gleich in das Monte Mare nach Rheinbach.

2018 war ein Jahr mit unglaublich vielen AfterWorkDives und sonstigen Tauchgängen an unseren Hausseen – das Wetter hat es wirklich gut mit uns gemeint. Und es war ein Jahr mit ganz viel Ausbildung vom (Junior-)ScubaDiver über OWD und AOWD bis hin zu vielen Specialties.
Auf der anderen Seite hat das dazu geführt, dass wir unsere Reihe „Divecrew unterwegs“ nicht wie geplant mindestens einmal monatlich durchführen konnten, weil uns zwischendurch einfach die Ressourcen im Team dafür gefehlt haben. Der gute Vorsatz für 2019 ist, dass wir die Tauchausflüge am Wochenende wieder regelmäßiger anbieten wollen.

Mit zu den Schwierigkeiten des Jahres 2018 gehörte ganz klar das technische Problem mit dem Kompressor, der gerade in der Hauptsaison lange Zeit ausgefallen ist, was die Fülllogistik sehr kompliziert gemacht hat und mit viel Zeitaufwand und Kosten verbunden war. Er läuft leider immer noch nicht ganz rund, wir sind aber zuversichtlich, das letzte Problem gerade lokalisiert und fast gelöst zu haben. Nach nur einem Jahr wieder abgeschafft werden die 10er-Füllkarten, die sich nicht bewährt haben. Dafür werden wir auf der Jahreshauptversammlung ein neues Konzept der Abrechnung vorstellen.

Viele Aktivitäten liegen hinter uns und viele neue Mitglieder sind zu uns gestoßen. Tatsächlich hat  unsere Mitgliederzahl sich seit 2015 ungefähr verdoppelt, darauf können wir alle gemeinsam wirklich stolz sein. Im Verlauf des Jahres hat sich gezeigt, dass unsere Vereinsstrukturen eher auf klein und überschaubar ausgelegt waren, was an der ein oder anderen Stelle zu unnötigen Problemen und Reibungsverlusten führte. Da haben wir zum Teil, z.B. durch eine veränderte Zusammenarbeit im Vorstand, gegengesteuert, zum Teil werden wir einige Sachen noch verändern müssen. Im Moment ist eine neue Satzung in Arbeit, die wir auf der Jahreshauptversammlung mit den Mitgliedern diskutieren werden.

An dieser Stelle möchte sich das Vorstandsteam ganz herzlich bedanken bei allen Mitgliedern und ganz besonders natürlich bei den vielen Helfern, die neben dem Tauchteam bei vielen Aktionen mitgeholfen und z.B. für ausreichend gefüllte Flaschen gesorgt haben. Ohne Euch wäre dieses Jahr so nicht abgelaufen.
Wir freuen uns sehr über den guten Zusammenhalt, der sich an vielen Punkten in diesem Jahr wieder einmal gezeigt hat.

Und wir freuen uns auf ein tolles und sicher ereignisreiches Jahr 2019, auf viele Begegnungen und schöne Tauchgänge mit Euch!

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇