Nachrichten  aus:   Soziales > Kirche > Evangelische Kirche
<
2 / 1734
>

veröffentlicht am 19.02.2021

Osterkerzen weisen den Beginn der Passionszeit

Landesbischof Ralf Meister übergibt den Hamelner Altstadtgemeinden Osterkerzen
 
Auf die besonderen Herausforderungen der aktuellen Pandemie und das österliche Licht, das in dieser anspruchsvollen Zeit zum nächsten Schritt ermutigt, wies Landesbischof Ralf Meister heute morgen im Münster St. Bonifatius zu Hameln hin. Je 100 Osternachtskerzen für die beiden Altstadtgemeinden in Hameln zu übergeben und an die Kraft österlicher Hoffnung zu erinnern, führte den Landesbischof der ev.-luth. Landeskirche Hannovers an die Weser.
Im Beisein von einigen Gemeinde- und Kirchenvorstandsmitgliedern, Mitarbeiter:innen und Besucher:innen sowie Bürgermeister Volker Brockmann sowie Pastor Markus Lesinski übergab der Gast vier Kerzenpakete aus einem reich gefüllten Kofferraum. In einer kleinen Zeremonie erinnerte er an die besonderen Belastungen der zurückliegenden 12 Monate und drückte seine Hoffnung aus, dass in der Passionszeit Gelegenheit zu Besinnung und Gebet gefunden werde, um daraus Zuversicht und Hoffnung für den weiteren Weg in der Pandemie zu finden. Ostern und das österliche Licht der Kerzen mögen zusätzlich darin bestätigen.
Während im Münster der Ostermorgen mit einer Osternacht um 05.00 Uhr und damit das Licht aus der Dunkelheit begrüßt wird, wird die Marktkirchengemeinde am Ostersonntag um 10.00 Uhr festlich das Osterfest feiern.

Foto: Doris Hellmold-Ziesenis, Öffentlichkeitsbeauftragte des Kirchenkreises Hameln-Pyrmont
Text: Pastor Markus Lesinski

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇