Nachrichten  aus:   Panorama > Polizei
<
10 / 4396
>

veröffentlicht am 20.06.2022

Zeugenaufruf - Gefährdung des Straßenverkehrs durch einen weißen Transporter

Hameln (ots) - Bereits am Mittwoch, den 15.06.2022, kam es gegen 21:10 Uhr, im Bereich der Deisterstraße in Hameln zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der 31-jährige Fahrzeugführer aus Salzhemmendorf mit seinem weißen VW Transporter die Vorfahrt eines anderen Verkehrsteilnehmers missachtet haben, sodass es beinahe zu einem Unfall gekommen sei.
 
Weiterhin solle der Fahrer des Transporters an der Kreuzung Deisterstraße/Tunnelstraße das Rotlicht der dortigen Lichtzeichenanlage missachtet und die B217 weiter in Richtung Hannover befahren haben.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des Transporterfahrers machen können. Diese werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei Hameln unter 05151/933-222 zu melden.

Durch die alarmierte Polizei konnte der 31-jährige Fahrer des Transporters im Bereich Hachmühlen angehalten und kontrolliert werden. Im Rahmen der Verkehrskontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Aus diesem Grund wurde dem 31-Jährigen eine Blutprobe zur gerichtsverwertbaren Bestimmung der Betäubungsmittelkonzentration entnommen. Darüber hinaus wurde der Führerschein des 31-Jährigen vorläufig sichergestellt und es wurden entsprechende Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Marvin Klaß
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Telefon: 05151/933-204
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/


Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇