Nachrichten  aus:   Panorama > Polizei
<
26 / 3981
>

veröffentlicht am 11.01.2021

Alkoholisierter Autofahrer gestoppt

Bad Münder (ots) - Über 2,4 Promille zeigte am gestrigen Sonntagabend das Messgerät der Polizei, das die Atemalkoholkonzentration eines Autofahrers ermittelte. De
 
r 52-jährige Autofahrer aus Hamburg wurde kurz nach 19.00 Uhr von einem Mitarbeiter der Bundespolizei Hannover auf der Bundesstraße 442 zwischen Bad Münder und Hachmühlen gestoppt.

Dem 33-jährigen Bundespolizisten fiel der Wagen des in Hamburg lebenden Mannes bereits an der Autobahn-Anschlussstelle Lauenau auf. Der Hyundai fuhr in Schlangenlinie auf der Bundesstraße 442 in Richtung Bad Münder. Als der Hyundaifahrer an der sogenannten Friedhofskreuzung (B442 / L421) das Rotlichtsignal der Ampel missachtete, wollte der Zeuge zur Verhinderung weiterer Gefahren den Alkoholfahrer stoppen und überholte dazu an geeigneter Stelle den Hyundai. Zwischen Bad Münder und Hachmühlen gelang es dem 33-Jährigen den alkoholisierten Autofahrer zum Anhalten zu bewegen. Gemeinsam wartete man auf die bereits alarmierte Streifenwagenbesatzung.

Ein Alkomattest erbrachte den hohen Wert von über 2,4 Promille. Dem Hamburger wurde eine Blutprobe entnommen. Der mitgeführte Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Jens Petersen
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissariat Bad Münder
Telefon: 05042/9331-171
E-Mail: poststelle@pk-bad-muender.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇