Nachrichten  aus:   Panorama > Polizei
<
15 / 3914
>

veröffentlicht am 13.11.2020

Drei Autos beschädigt - Polizei fahndet nach Unfallverursacher

Hameln (ots) - Mehrere Personen wurden gestern Abend (12.11.20) Zeuge eines eher ungewöhnlichen Unfalls. Demnach befuhr gegen 20.40 Uhr ein silberner Kleinwagen (evtl. Suzuki) den Gehweg der Grütterstraße entgegengesetzt der Einbahnstraße. Dor
 
t beschädigte der Pkw beim Vorbeifahren geparkte Autos. In Höhe des Vikilus fuhr der Fahrer des Kleinwagens zudem noch gegen eine Straßenlaterne sowie gegen einen Mülleimer. Anschließend setzte der Fahrer sein Fahrzeug zurück und fuhr in Richtung Wilhelmsplatz.

Danach muss das Fahrzeug in die Hugenottenstraße abgebogen sein, denn dort wurde noch ein roter Peugeot beschädigt.

Hier könnte der Fahrer tatsächlich ausgestiegen sein und ein Foto vom beschädigten Fahrzeug gemacht haben. Eine Person, bei der es sich um den Fahrer handeln könnte, wurde wie folgt beschrieben:

Ca. 50-60 Jahre alt, schlanke Statur, kurze graue Haare. Bekleidet war er mit einem langen grauen Mantel. Er trug eine dunkle Brille.

Die Zeugen hatten aufgrund der Fahrweise den Eindruck, dass der Mann betrunken gewesen sei.

Da der Pkw im Rahmen einer Fahndung nicht festgestellt werden konnte, bittet die Polizei um Ihre Mithilfe, wo ggf. ein silberner PKW mit frischem Frontschaden-/Seitenschaden (rechts) abgestellt sein könnte?

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05151-933/222 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Andreas Appel
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/


Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇