Nachrichten  aus:   Panorama > Polizei
<
14 / 3799
>

veröffentlicht am 31.07.2020

Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bad Münder

Bad Münder (ots) - Am Freitagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, wurde ein Brand eines Mehrfamilienhauses in der Angerstraße in Bad Münder gemeldet. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, welche unmittelbar zuvor zur Räumung eines umgekippten Baumes von der Bundesstraße 442 alarmiert wurde, konnte eine Brandausdehnung verhindert werden.
 

Für die Löscharbeiten wurden die Ortsfeuerwehren sowie ein ABC-Zug hinzugezogen. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von insgesamt 85 Einsatzkräften vor Ort. Der Schadensbereich konnte somit auf zwei Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus begrenzt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 80.000EUR geschätzt. Durch die Rauchentwicklung erlitten zwei Bewohner (29 J. und 57 J.) eine Rauchgasvergiftung und mussten in Krankenhäuser verbracht werden.

Als Brandursache kann ein technischer Defekt derzeit nicht ausgeschlossen werden. Die Brandursachenermittlungen wurden aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Marvin Klaß Polizeikommissariat Bad Münder Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Pressestelle Telefon: 05042/93310 E-Mail: poststelle@pk-bad-muender.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/57895/4667561 OTS: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇