Nachrichten  aus:   Panorama > Polizei
<
12 / 3791
>

veröffentlicht am 28.07.2020

Polizei in Hameln stellt erneut Fahrzeug und Führerschein sicher

Hameln (ots) - Bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Monats wurden nach einem Verkehrsdelikt ein Führerschein sowie das Fahrzeug sichergestellt.
 
Am 27.07.2020 gegen 23:18 Uhr, fiel einer Streifenbesatzung ein Pkw BMW in der Mühlenstraße auf, da der Fahrer im Kreuzungsbereich Ostertorwall/ Mühlenstraße ein lautes Knallgeräusch erzeugt hatte.

Nachdem der Fahrer des BMW festgestellt hatte, dass die Streifenbesatzung unmittelbar gewendet hatte, beschleunigte er den Pkw in Richtung Hafenstraße, um sich der offensichtlichen Verkehrskontrolle zu entziehen. Trotz der Verfolgung mit sehr hoher Geschwindigkeit konnte das Fahrzeug aus dem Blickfeld der Kollegen verschwinden.

Zeitgleich suchte eine andere Streifenbesatzung die Halteranschrift auf. In unmittelbarer Nähe konnte sowohl das Fahrzeug als auch dessen 22-jähriger Fahrer angetroffen werden.

Gegen den Hamelner wurde ein Ermittlungsverfahren wegen § 315d StGB "Verbotenes Kraftfahrzeugrennen" eingeleitet.

Unter anderem das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart hat diesbezüglich entschieden, dass auch Fälle der sogenannten "Polizeiflucht" dem § 315d Strafgesetzbuch (StGB) unterfallen können (Beschl. v. 04.07.2019, Az.4 Rv 28 Ss 103/19).

Rückfragen bitte an:

Andreas Appel Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05151/933-104 E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/57895/4664130 OTS: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇