Nachrichten  aus:   Panorama > Polizei
<
23 / 3144
>

veröffentlicht am 06.11.2018

Geschwindigkeitsmessung mit erschreckender Bilanz, fünf Fahrverbote

Holzminden (ots) - Am Montag führten Beamte des Polizeikommissariats Holzminden eine Geschwindigkeitsmessung am Wildpark in Neuhaus durch. Erschreckend ist dabei die Bilanz der Beamten: In sechs Stunden wurden insgesamt über 100 Fahrzeuge mit zu hoher Geschwindigkeit gemessen!
 
Den Rekord hielt dabei ein Pkw Ford
aus Nordheim mit 140 km/h, der somit doppelt so schnell war als die zugelassenen 70km/h! Den Fahrzeugführer erwarten 2 Monate Fahrverbot und ein hohes Bußgeld. Fünf weitere Fahrzeugführer aus Holzminden, Höxter und dem Eichsfeld müssen ebenfalls mit einem Fahrverbot rechnen! Sie wurden alle ebenfalls mit weit über 100 km/h gemessen. Insgesamt wurden 34 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet sowie 58 Verwarnungen festgestellt.




Rückfragen bitte an:
PHK'in Nadine Meese
Polizeikommissariat Holzminden 05531/958-122

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇