Nachrichten  aus:   Panorama > Polizei
<
24 / 3144
>

veröffentlicht am 06.11.2018

Durchsuchungsmaßnahmen führen zum Auffinden von Betäubungsmitteln

Hameln (ots) - Am Vormittag (06.11.2018) fanden in Hameln Durchsuchungsmaßnahmen des 2. Fachkommissariats statt.
 
Ziel der längerfristig geplanten Durchsuchungen war das Auffinden von Betäubungsmitteln. Es wurden drei Objekte mit Unterstützung der BFE und der Diensthund Führer durchsucht.

Nach Angaben des 2. Fachkommissariats wurden Betäubungsmittel aufgefunden. Zu Art und Menge wurden keine Angaben gemacht.

Während der Dauer des Einsatzes kam es im Bereich der Karlstraße / Sedemünderstraße zu Verkehrsbehinderungen. Die Durchsuchungen sind beendet, weitere Beeinträchtigungen sind nicht zu erwarten.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stephanie Heineking-Kutschera
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇