Nachrichten  aus:   Panorama > Polizei
<
79 / 3170
>

veröffentlicht am 10.10.2018

Sperrmüll gerät in Brand

Bad Münder (ots) - Gestern Abend kurz vor Mitternacht geriet in der Gerhart-Hauptmann-Straße abgestellter Sperrmüll in Brand. Personen wurden nicht verletzt. Neben einem Zaun wurde die Hausfassade eines angrenzenden Hauses in Mitleidenschaft gezogen.
 
Gegen 23.55 Uhr bemerkte eine Anwohnerin in der Gerhart-Hauptmann-Straße den Brand eines Sperrmüllhaufens (u.a. Holzteile und Matratzen), der sich auf einem Grundstück neben einem Mehrparteienhaus befand. Die 70-jährige Frau verständigte die Feuerwehr und informierte ihre Nachbarn, die daraufhin das Haus verließen.

Die alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer schnell ablöschen und somit ein Übergreifen auf die Hausfassade verhindern. Neben einem Grundstückszaun wurde trotzdem durch die enorme Hitzeentwicklung die Hausfassade in Mitleidenschaft gezogen und möglicherweise beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Hinweise auf die Brandursache gibt es derzeit nicht. Auch eine Besichtigung des Brandortes und Spurensuche zur Tageszeit ergab keine weiteren Ermittlungsansätze. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweise bitte unter Tel. 05042/9331-0 an die Polizei Bad Münder.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissariat Bad Münder
Jens Petersen
Telefon: 05042/9331-173
E-Mail: poststelle@pk-bad-muender.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇