Nachrichten  aus:   Kunst und Kultur > Theater > Schauspiel
<
2 / 97
>

veröffentlicht am 06.06.2019

Abschied vom mutigen Prinzen

Austauschschüler Peter Connors wird tränenschwer verabschiedet. In einem Jahr ist er uns einfach ans Herz gewachsen.
 
Es war einmal ein junger mutiger Prinz, der sich in ein anderes Land begab, um nach neuen Abenteuern zu suchen. Dazu bezwang er einen riesigen Drachen aus Metall und flog mit diesem über das große stürmische Meer. Er reiste über Berge, Wiesen und Wälder hinweg, bis er ein Ta fand, durch das ein hübscher Fluss strömte und von dem man sagte, es sei die Straße der Märchen.
Das gefiel dem Prinzen so gut, dass er beschloss, auf der Märchenstraße wandern zu gehen.
Eines Tages traf er dort auf eine Gruppe von Schauspielern, die ihm wohlgesonnen waren. Sie nahmen ihn mit auf ihre Reise und wurden schon bald märchenhafte Freunde. Zusammen erlebten sie viele tolle Abenteuer und begeisterten jedes Publikum, das ihnen zusah. Der Prinz lernte ihre sonderbare Sprache sogar so gut, dass er die beste Frau Holle wurde, die das Land je gesehen hatte.
Als bald dann aber ein neuer Sommer anbrach, wusste der Prinz, dass die Zeit nun reif war und er sich in seine Heimat begeben musste. Die märchenhaften Schauspieler waren sehr traurig und wussten, dass sie ihn vermissen würden. Sie wussten aber auch, dass es kein Abschied für immer war, denn wie man in ihrer sonderbaren Sprache sagt: „Man sieht sich immer zweimal im Leben.“
Und so ging der Prinz dahin, doch die Freundschaft und Erinnerungen blieben und er wusste, dass er dort immer eine zweite Heimat finden würde.

Glück auf die Reise, lieber Peter! Komm gut zu Hause an!

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇