Nachrichten  aus:   Wirtschaft > Bauen und Wohnen > Bauen und Renovieren
<
463 / 547
>

veröffentlicht am 24.04.2014

Gut bedacht: Schattengarantie für Freilufträume

Der neue pavillon RS-1 von markilux bietet luftigen Sonnenschutz für große Freiflächen. Damit bringt markilux eine neu designte, freitragende Konstruktion mit einer bogenförmigen Markise auf den Markt. Das sattelförmige Dachelement sorgt für eine luftige Raumhöhe und beschattet eine Fläche bis zu max. fünf mal fünf Meter.
 
Der neue pavillon RS-1 ist vor allem für die Gastronomie und für Hotels gedacht, die ihren Gästen auf bestuhlten Außenflächen Schutz vor Sonne und Nässe bieten möchten. Aber auch Eigenheimbesitzer mit großem Garten können das System für einen Schattenplatz im Freien nutzen. Das als Grundgerüst funktionierende Rahmensystem besteht aus vier stabilen Rundsäulen, in denen die Stromkabel für den Motorbetrieb der Anlage gut versteckt sind. Kombiniert mit der pavillon-Markise, die technisch auf der designpremierten markilux 8800 baisert, ist der pavillon RS-1 ohne Aufpreis in zwei Standardfarben und vier Loungefarben sowie in weiteren RAL-Sonderfarben gegen Aufpreis erhältlich.

Windstabil und standfest

Die zum Rahmensystem passende pavillon-Markise ist mit tracfix System ausgerüstet, wobei das Tuch bündig in den Führungsschienen der Markise läuft. „Das System ist hierdurch sehr windstabil, bis zur maximalen Windwiderstandsklasse 3 nach Markisennorm DIN EN 13561, und damit bis zu Windstärke 6“, erklärt Michael Gerling, technischer Leiter des Markisenwerks. Die gesamte tragende Konstruktion ist  äußerst robust und langlebig, denn sie besteht aus pulverbeschichtetem Aluminium. Die Montage des Rahmensystems setzt ein Betonfundament voraus, auf dem die Säulen für stabilen Stand zu befestigen sind.

Pavillon bietet luftige Dachkonstruktion

„Das Besondere an dem pavillon sind die gebogenen Führungsschienen, die ein sattelförmiges Dach mit viel Raumhöhe formen“, sagt Michael Gerling. Das ausfahrende Markisentuch läuft beim pavillon motorgesteuert über ein mittelachsiges Stützrohr, das sich leicht anhebt, um das Tuch optimal zu spannen. Auf der gegenüberliegenden Seite der Tuchkassette nimmt ein leeres Kassettengehäuse das Ausfallprofil der Markise in sich auf, was laut Gerling optisch sehr ausgewogen wirkt. Das Leergehäuse dient aber noch einem anderen Zweck: Es nimmt das Regenwasser auf und leitet es über eine Säule nach unten ab. Das bedeutet kein seitliches Tropfen, wie man es von den üblichen Wasserspeiern kennt. Die giebelseitigen Flächen des pavillons lassen sich optional mit Seitenteilen aus bruchfestem, UV-beständigem und transparentem Acrylglas schließen. Alle Tuchdessins der markilux collection aus sunsilk und sunvas snc stehen mit ihrer breiten Palette an Dessins und Farben zur Verfügung.

Foto: markilux  - Der neue pavillon RS-1 von markilux bietet Sonnenschutz für große Freiflächen im neuen Design. Weitere Infos hierzu finden Sie unter: www.markilux.com.

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇