Nachrichten  aus:   Wirtschaft > Bauen und Wohnen > Bauen und Renovieren
<
138 / 547
>

veröffentlicht am 22.03.2017

Lust auf Tapetenwechsel

Trends 2017: Naturtöne bleiben beliebt, es kommt aber auch Farbe ins Spiel
Mit Beginn der warmen Jahreszeit wachsen bei vielen Menschen der Tatendrang und die Lust auf Veränderung.

 

Höchste Zeit für neue und frische Farben: Auch Tapezieren hat nun Hochsaison. Die deutschen Tapetenhersteller beispielsweise zeigen mit ihren neuen Kollektionen, dass Tapeten unzählige Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Als Trendfarben dieser Saison sind Naturtöne weiterhin beliebt. Es kommt aber auch wieder etwas mehr Farbe ins Spiel: Sonnengelb, Blau, Pink und zarte Pastelltöne sind gefragt. Bei den Dessins geben - passend zum Megatrend Natur - Blüten, Blattwerk und Pflanzen optisch den Ton an, aber auch klassische Elemente wie Streifen und Ornamente präsentieren sich überraschend dekorativ. Hier eine Auswahl der aktuellen Trends im Überblick:

Trend 1: Naturdessins. Immer mehr Menschen holen sich die Natur ins Haus und stillen so ihre Sehnsucht nach Authentizität. Naturtöne und natürliche Materialien wie Holz, Stein, Seide oder Schurwolle sind deshalb der Wohntrend unserer Zeit. Bei den neuen Tapetentrends finden sich entsprechend vermehrt florale Dessins wie Blüten, Blättern und Ranken, die den Naturlook attraktiv interpretieren.

Trend 2: Es grünt so grün. Grün steht für Natürlichkeit und wirkt entspannend und inspirierend. Verschiedene Grüntöne wie Amazonasgrün, Apfelgrün, Froschgrün und Moosgrün sind als Wohnfarbe wohl auch deshalb so beliebt. Der Farbtrend Grün folgt der "Pantone"-Farbe des Jahres 2017: Es ist Greenery, ein gelblicher, belebender Grünton, der als Symbol für Neuanfang, Vitalität und Frische steht.

Trend 3: Im Farbrausch. Die neuen Tapetentrends bekennen Farbe: Von fröhlichen Gute-Laune-Tönen bis pudrigen Pastells ist alles dabei. Wer zu einer kräftigen Farbe greift, sollte sparsam damit umgehen. Am besten nur eine Wand als Eyecatcher tapezieren und mit farblich abgestimmten Wohnaccessoires ergänzen. Außerdem gilt: Je ausdrucksstärker das Dessin, desto zurückhaltender sollte die Farbe sein.

Trend 4: Grafische Muster. Ein Trend in dieser Saison sind auch Tapeten mit grafischen Mustern. Die neuen Streifen, Karos und Kreise sehen nicht nur gut aus, sie lassen sich auch nach Lust und Laune kombinieren, denn Gegensätze wirken in der Inneneinrichtung immer spannend. Ob Ton-in-Ton, mit edlen Glanz-Effekten oder edler Textil-Optik - mit grafischen Tapeten wird aus jeder Wand ein Hingucker.

Trend 5: Faszinierende Strukturen. Tapeten mit charakteristischen Strukturen von Holz, Stein, Beton und Marmor überzeugen durch ihre markante Optik. In sanften, gedeckten Farben wie Grau, Taupe, Altweiß oder Terrakotta erinnern sie an einen italienischen Palazzo, ein Ferienhaus am Meer oder ein cooles Industrieloft.

Foto: djd/Deutsches Tapeten-Institut
Opulent, aber nicht protzig: Hier präsentieren sich großzügige Ornamente mit floralen Motiven in zartem Blau. Zum Beispiel "Opulence Classic" von Marburg.

Quelle: Deutsches Tapeten-Institut

Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇