Nachrichten  aus:   Sport > Ball- und Kugelsport > Basketball
<
4 / 182
>

veröffentlicht am 06.12.2017

Die U18 fährt gegen Bothfeld den 3. Sieg im 4. Spiel ein

VfL Hameln vs. TuS Bothfeld    66:43 (24:19)


1.Viertel: 10:10  2.Viertel: 14:9  3.Viertel: 22:11  4.Viertel: 20:13

Nach enger erster Halbzeit (24:19) setzte sich die junge U18 in der zweiten Halbzeit ab und gewann am Ende verdient deutlich mit 66:43.

 
Der VfL Hameln zeigte eine Defensiv durchgängig gute Leistung, konnte sich aber durch häufige Unkonzentriertheit in der Offensive nicht Entscheidend absetzten. In der zweiten Halbzeit gelang dies der Mannschaft von Trainer Pascal Kurth und Co-Trainer Nils Schneider aber durch eine deutlich gesteigerte Offensivleistung.
Einen entscheidenden Anteil an der gesteigerten Offensivleistung hatte das in der zweiten Halbzeit deutlich verbesserte Centerspiel, was vor allem Nick Handschuhmacher und Hanno Martens (29 und 18 Punkte)zugutekam, da sie so ihre deutlichen größenvorteile ausspielen konnten.

VfL Hameln: Nick Handschuhmacher (29 Punkte), Hanno Martens (18), Fergan Ünver (8), Simon Wagner (5/1Dreier), Maximilian Meyer (2), Timo Fräger (2), Johann Stege (2), Hendrik Wollenberg, Lukas Brede, Max Raue, Mena Geese.


> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇