Nachrichten  aus:   Sport > Ball- und Kugelsport > Tennis
<
3 / 603
>

veröffentlicht am 14.11.2017

Saisonausblick der 1. Herren des DT Hameln

Landesligastaffel auf Oberliganiveau heißt die Devise des Winters
 
Die Staffel sowie die Termineinteilung der Tenniswintersaison 2017/2018 stehen. Die Spitzenmannschaft des DT Hameln wird hierbei von Januar bis März insgesamt sechs Spiele in der Landesliga bestreiten.

Neben den letztjährigen „vier“ Absteigern der Winteroberliga TC Gifhorn, Braunschweiger THC, WRB Bückeburg und eben dem DT Hameln komplettieren der Landesligameister des Sommers Jahn Wolfsburg, der Fast-Nordligaaufsteiger des Sommers TC RW Hildesheim sowie der letztjährige Landesligaaufsteiger TSG Mörse die Staffel.
„Bis auf den TSG Mörse sind dies also alles Mannschaften mit viel Oberligaerfahrung und entsprechenden Niveau.“, gibt Herrenwart und Mannschaftsführer Daniel Weigelt hierzu zu Protokoll.

„Es wird eine interessante und spannende Saison. Vor allem der TSG Mörse ist als bisher unbekannter Verein auf diesem Niveau schwer einzuordnen, aber auch der Geldfluss mit den dazugehörigen ausländischen und hochkarätigen Spielern bei Braunschweig, Hildesheim, Gifhorn und Wolfsburg ist bisher noch nicht einzuschätzen.“, führt Weigelt weiter aus. Angst und Bange wird ihm jedoch vor den kommenden Aufgaben nicht. 

Mit Marcel Baenisch (LK 1), Felix Giesberts (LK 2), Daniel Weigelt (LK 2) und Lukas Lemke (LK 4/bald auch mindestens LK 2) stehen den Hamelnern ebenfalls vier Spieler mit Oberliganiveau zur Verfügung.


1. Herren

Durch die starke zweite Mannschaft, welche in diesem Jahr in der Verbandsliga antritt, stehen hinzu weitere LK 7 – LK8 Spieler auf Abruf als Ersatz parat.
Sasha Gorovits, welcher lange das Trikot des DT Hameln trug, verabschiedet sich leider aus beruflichen Gründen aus Hameln und kehrt zu seinem Ursprungsverein DTV Hannover zurück.

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇