Nachrichten  aus:   Panorama > Polizei
<
189 / 2813
>

veröffentlicht am 12.02.2018

Suchmaßnahmen nach Verkehrsunfall im Bereich Lachem

Hess. Oldendorf (ots) - Am Samstag, 10.02.2018, um 03.54 Uhr, wurde der Polizei über Notruf auf der Landesstraße 433 bei Lachem ein Verkehrsunfall gemeldet. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 38-jähriger Mann aus Hess. Oldendorf die Landesstraße 433 von Hameln in Richtung Hemeringen.
 
Im Verlauf einer Linkskurve bei
Lachem kam der VW Caddy von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Vorwegweiser.

Durch Zeugen wurde beobachtet, wie der Caddy-Fahrer das Unfallauto verließ und über einen Acker flüchtete. Dabei war der Fahrer oben herum lediglich mit einem T-Shirt bekleidet.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Mann, der in der Dunkelheit verschwand, Unfallverletzungen davon getragen hatte und auch aufgrund der Minustemperaturen eine Gefährdung für den Beteiligten vorliegen könnte, wurden sofort Suchmaßnahmen eingeleitet.

Zur Unterstützung bei der Absuche der Feldmark wurde die Feuerwehr alarmiert. Zusätzlich kam die Drohnenstaffel der Kreisfeuerwehr zum Einsatz.

Gegen 06.15 Uhr konnte der leicht verletzte 38-jährige Mann im Bereich der Weserbrücke Fuhlen durch eine Streife der Polizei Rinteln angetroffen werden.

Da der Mann unter Alkoholeinfluss stand, wurden ihm auf der Dienststelle Blutproben entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

> Quelle
Home  |  Registrieren  |  Regi-on Karte  |  Branchenbuch  |  Register  |  Gastgeber  |  Veranstaltungskalender  |  Aktionen
mein regi-on ∇